Ironscout 2011

Donnerstag, 12:00 Uhr
Die Platinen sind fast fertig, nurnoch kurz mit Heißkleber befestigen und es kann nach einer Woche Schaltung bauen, programmieren und löten eingepackt werden.
Ein letzter Testlauf: Kurzschluss!
Eine lange Fehlersuche beginnt...

Donnerstag, 14:00 Uhr
Der geplante Packtermin fängt an sich zu verschieben.

Donnerstag, 18:00 Uhr
Nach sechs Stunden Fehlersuche ist langsam ein Ende in Sicht. Um 19:00 Uhr treffen alle am Lagerkeller ein.

Donnerstag, 23:00 Uhr
Die angesetzten vier Stunden Packen sind rum, allerdings fünf Stunden später gestartet als geplant.
Die Reise Richtung Hauenstein beginnt.

Freitag, 4:30 Uhr
Kurz vor Hauenstein landen wir dank Navi in irgendeinem Forstweg mit Sackgasse. Der Hänger muss gedreht werden, die Kupplung wird langsam riechbar. Nach einer halben Stunde geht's endlich weiter.

Freitag, 5:30 Uhr
Endlich im Dorf angekommen und die Bäckerei hat gerade geöffnet. Schnell ein Frühstück gekauft und ab zum Platz.

Freitag, 6:00 Uhr
Am Platz angekommen. Moment?! Wo sind die Zelte des Orga-Teams? Toiletten sind abgeschlossen, keiner da. Sind wir hier richtig? Ersteinmal hinlegen...

Freitag, 9:15 Uhr
Der Wecker schellt. Immernoch keiner da. Gerd erzählt uns, dass die Bäckereiverkäuferin uns bereits im Dorf angeküdigt hat :)

Freitag, 9:30 Uhr
Da das Team noch frühstückt, gleich einmal den Stationsplatz erkunden.

Freitag, 10:00 Uhr
Der Platz wurde, dank Ex-Förster, durch Freigabe des Parkplatzes vervierfacht. Der Aufbau kann beginnen. Strom, Wasser, fester Boden; Alles da, was will man mehr?

Freitag, 19:00 Uhr
Teil Zwei von dreien des Teams kommen an.

Freitag, 23:00 Uhr
Alle sind total fertig, die Station steht gerade einmal zur Hälfte, alle sind übermüdet und die diverse Zweifel kommen auf.

Samstag, 9:00 Uhr
Tag drei beginnt. Der Aufbau schreitet gut voran.

Samstag, 16:00 Uhr
Teil drei kommt an. Das Team ist vollständig. Wir sind noch nicht bereit und die ersten Gruppen können jeden Moment kommen.

Samstag, 16:45 Uhr
Fertig!

Samstag, 16:46 Uhr
Die erste Gruppe erscheint :) Es geht los. Die Story zunächst etwas holperig, doch das 11te Stationsmitglied, Marek (Gott hab in selig), rundet die Story ab.

Sonntag, 13:00 Uhr
Die letzte Gruppe kommt extra für die Currywurst vorbei. Leider ist diese ausgegangen und Spiegeleier sorgen für Ersatz.

Sonntag, 19:00 Uhr
Der letzte Hering ist verpackt und geht zurück zur Basis.

Sonntag, 20:15 Uhr
Der Autoschlüssel liegt im abgeschlossenen Auto und gleich ist Siegerehrung. Kopf -> Wand. Der ADAC kündigt sich für in einer Stunde an. Schnell zur Siegerehrung.

Sonntag, 20:30 Uhr
Die besten drei Teams werden zur Bühne gebittet. Der ADAC ruft an, er ist in fünf Minuten da. Arrrgh. Schnell zur Bühne.

Sonntag, 20:35 Uhr
PLATZ 1. Die Läfer kennen das Steigerlied anscheinend besser als wir. Vielen Dank für den tollen Applaus!!!

Montag, 19:00 Uhr
Alles ist wieder zurück an seinem Platz. Vielen Dank an das tolle Orga-Team, die Läufergruppen und alle Helfer. Das Wochenende hat sich gelohnt!

Ein Dankeschön auch an alle Spender!

  • Futterkrippe Bottrop
  • Sparkasse Bottrop
  • Volksbank Bottrop
  • Niggemeier & Leurs Aufzugtechnik
  • Kaisers Türen und Tore Gladbeck
  • Alle Bäckereien Bottrops, besonders Bergendahl und Bleil

Fotos & Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 



Alles zum Ironscout 2012!
:OKTV Südwestpfalz - Ironscout 2011 (youtube.com)
Gästebuch
Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2018 DPSG St. Peter Bottrop